Das Ende leerer Wände oder die Kunst, in Kunst zu investieren.

Eigentlich ist die Investition in Kunst nicht so viel anders als jene in Aktien. Wer Chancen erkennen und profitieren will, muss sich mit dem Thema eingehend beschäftigen, sollte informiert bleiben, was die neuesten Trends sind und braucht natürlich Geduld. Doch die wichtigste Zutat ist Leidenschaft! Beim Kunstkauf sollten Herz und Kopf gemeinsam entscheiden. Denn selbst wenn Kunst als Geldanlage funktioniert, geht es vorrangig um die ideelle Dividende, die Freude an einem schönen Kunstwerk. Man hat also gleich doppelten Mehrwert.


„Wer etwas Beständiges sucht, der sollte besser Kunst kaufen“. Dieses Zitat stammt nicht etwa von einem Kunstsammler, sondern vom früheren Chef der US-Notenbank Alan Greenspan. Und tatsächlich erfreut sich Kunst als Assetklasse immer größerer Beliebtheit, überhaupt in Zeiten wie diesen, wo die Banken von Minuszinsen nicht mehr weit weg sind und der Euro an Kaufkraft zu verlieren droht.



Bevor man die ersten Scheine für Kunst über den – im online-shop virtuellen – Ladentisch schiebt, gilt es, einen persönlichen Zugang zur Thematik zu entdecken. Um herauszufinden, was gefällt, begeistert oder das Herz berührt, ist es unabdingbar, sich viele unterschiedliche Kunstrichtungen und -ausdrucksformen anzusehen und sich hineinzuspüren. Dabei schult man auch das Auge.



Manchmal funkt es auch gleich ohne groß Nachzudenken, sozusagen aus dem Bauch heraus. Lassen Sie sich einfach unvorhergenommen hineinfallen. Das Schmökern auf unserer vielfältig und mit hoher Qualität angelegten Kunstplattform GALARTERY.shop wird Ihnen hier mit Sicherheit einen allumfassenden Support bieten. Quelle auszugsweise: DIE PRESSE

21 Ansichten
standard_white_normal.png

fine art onlineshop

PM GALARTERY.shop GmbH

Montag - Freitag: 9:00 - 17:00

GET IN TOUCH

+43 512 56710113

+43 650 3288789

SUBSCRIBE

HERE